Aktuelle Spielberichte Frauen 2

TSG Schwäbisch Hall - TSV Hardthausen 2  21:16 (9:7)

 

Am vergangenen Samstag traf die 2. Mannschaft des TSV Hardthausen erneut auf die TSG Schwäbisch Hall.

 

Schon vor Beginn des Spiels war klar, dass dies kein einfaches Spiel wird und jeder für diese zwei Punkte kämpfen musste. Es war kein einfacher Start für die Hardthäuserinnen, weswegen das erste Tor des TSV erst in der 9. Minute fiel (3:1). In der Abwehr kämpften die Hardthäuserinnen, jedoch hatten sie kein Glück im Angriff, was dazu führte, dass die TSG Schwäbisch Hall weiter aufholen konnte. Dennoch gelang es dem TSV, entsprechend aufzuholen. Die Mannschaften verließen die 1. Halbzeit mit einem Endstand von 9:7.

 

In der zweiten Halbzeit brauchten die Hardthäuserinnen erneut Zeit, um sich wieder in das Spiel einzufinden, was die gegnerische Mannschaft ausnutzte um Tore zu schießen. In der 34. Minute zeigte sich der TSV mit neuer Energie, jedoch konnten sie die Gegner nicht überholen und in der 36. Minute stand es 12:11 für die TSG Schwäbisch Hall. Geschuldet durch technische Fehler des TSV erhöhte sich der Abstand zu den Gegnern (18:13). Nach der Auszeit kamen die Hardthäuserinnen nicht mehr näher als sechs Tore an die TSG ran. Mit letzter Kraft erzielte der TSV noch einen Treffer und die Mannschaften verabschiedeten sich mit einem 21:16.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere Fans, die uns auch auswärts so spät noch unterstützt haben.

 

Es spielten:
Janine Marmein (TW), Amelie Schmidt (2), Pia Nuspl, Franziska Herold (1), Linda Hofmann, Joana Dziedzina (1), Alena Dorsch, Lisa Schmelcher (1), Emilia Last, Melissa Mägerle, Elif Karaman (2), Linda Herkert (9).

TSV Hardthausen 2 - HSG Kochertürn/Stein 3  11:22 (5:10)

 

Am Derby-Sonntag empfing der TSV Hardthausen 2 zu Hause die HSG Kochertürn/Stein 3.


Anfangs hatten die Harthäuserinnen Probleme mit dem Torabschluss, was dazu führte, dass erst in der 6. Minute das erste Tor für die Heimmannschaft fiel (1:2). Kämpferisch, mit einer standhaften Abwehr, jedoch mit wenig Erfolg im Angriff, ging es weiter. Die Mannschaften verabschiedeten sich mit einem 5:10 in die Halbzeitpause.


In die zweite Halbzeit starteten die Harthäuserinnen besser als in die Erste und erzielten nach 3 Minuten ihren ersten Treffer. Jedoch kamen sie der HSG 3 nicht näher als fünf Tore. Nach einer Auszeit in der 49. Minute kam nochmal frische Energie von Seiten des TSV 2 ins Spiel, die leider nicht lange anhielt. In den letzten 5 Minuten konnten die Gegnerinnen noch vier Tore erzielen, die vor allem technischen Fehlern geschuldet waren. Somit waren sie mit sieben Toren Abstand nicht mehr erreichbar und gewannen mit 22:11 das Spiel.


Ein großes Dankeschön an unsere Fans die an unserer Seite standen.

 

Es spielten:

Janine Marmein (TW), Amelie Schmidt (2), Pia Nuspl (1), Franziska Herold (2), Linda Hofmann, Alena Dorsch, Melissa Mägerle, Emilia Last, Mareike Brecht (4), Elif Karaman (2).

TSV Hardthausen 2 - TSG Schwäbisch Hall 25:21 (12:12)

 

Am gestrigen Sonntag traf unsere 2. Damenmannschaft beim zweiten Heimspiel in Folge auf die TSG Schwäbisch Hall.

 

Schon vor Beginn war klar, dass es kein leichtes Spiel werden sollte. Doch für die Hardthäuserinnen stand fest, dass man die Chance eines Heimsieges auf keinen Fall aus der Hand geben wollte. So startete die Partie zwar mit schnellen Angriffsaktionen, doch es dauerte eine Weile, um sich richtig in das Spiel einzufinden. Die Abwehr stand auf beiden Seiten recht solide hinten, sodass sich erst durch einige 7-Meter-Chancen für den TSV ein Abstand von 6:4 nach der Hälfte der 1. Halbzeit abzeichneten ließ.
Bedingt durch technische Fehler und einige Konter gelang es den Gegnerinnen aus Schwäbisch Hall noch, einen Ausgleich mit 12:12 zum Ende der 1. Halbzeit zu erzielen.

 

Nach der Pause zeigten sich die Hardthäuserinnen mit neuer Energie und starteten mit einer strategischen Änderung in der Abwehr. Im Verlauf der 2. Halbzeit erwies sich diese als sehr erfolgreich, sodass sich die Gegnerinnen schwer taten, weitere Tore zu erzielen.
Mit letzter Kraft kämpften die Hardthäuserinnen souverän bis zum Schluss und konnten das Spiel mit einem Sieg und 2 Punkten abschließen.

 

Ein herzliches DANKESCHÖN gilt an dieser Stelle allen Supporterinnen aus der 1. Mannschaft und natürlich auch unseren Fans.

 

Es spielten:

Bianca Hoppe (TW), Amelie Schmid (2), Elena Epinger (4), Bianca Bayh (4/3), Alena Dorsch, Franziska Herold, Melissa Mägerle, Carolin Mezger, Lisa-Marie Grein (5), Emilia Last, Franzisca Götz (9/6), Lisa Schmelcher, Mareike Brecht(1).

TSV Hardthausen 2 - HSG Odenwald-Bauland 16:22 (6:11)

 

Unglücklicher Start in die Runde


Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des TSV Hardthausen 2 die HSG Odenwald-Bauland. Bereits vor dem Spiel wurde deutlich gemacht, dass dies kein einfaches wird und man bereit war, für diese beiden Punkte zu kämpfen. Die Hardthäuserinnen konnten sich zu Beginn des Spieles schwer einfinden, welches die gegnerische Mannschaft direkt ausnutze und es so erst in der vierten Minute zu einem Tor der Heimmannschaft kam (2:1). Durch missglückte Angriffsversuche des TSV konnten die Gäste ihre Führung weiter ausbauen. So stand es in der 13. Minute 3:8 für die Odenwälderinnen. Nach einer kurzen Auszeit, genommen vom TSV, stand nun die Abwehr des Gastgebers besser und auch im Angriff verwertete man die Chancen deutlich besser als zuvor. Die Mannschaften trennten sich mit einem 6:11 in die Halbzeitpause.

 

Nach der Pause zeigten sich die Hardthäuserinnen mit neuer Energie für die nächste halbe Stunde. Durch eine starke Abwehr und gute Angriffsaktionen konnte sich der TSV kurz nach der Pause der HSG bis auf 3 Tore Unterschied nähern. Der Gast verwertete seine Chancen zu Beginn der zweiten Halbzeit größtenteils durch 7-m Tore. Dadurch stand es 15 Min. vor Schluss des Spieles 10:16 für den Gast. Nach einer erneuten Auszeit von den Hardthäuserinnen sammelten die Spielerinnen ihre letzte Kraft und spielten bis kurz vor Schluss mit einem 4 Tore Unterschied. Jedoch machten es technische Fehler schwer, sich weiter den Gegnerinnen anzunähern. Durch eine solide Abwehr konnte Schlimmeres verhindert werden und die beiden Mannschaften trennten sich schließlich mit einem 16:22.

 

Vielen Dank für die tolle Unterstützung unserer Fans.

 

Es spielten:

Janine Marmein, Melanie Seyffer (TW), Elif Karaman (1), Amelie Schmidt (1), Pia Nuspl (1), Ilka Brußke (4), Alena Dorsch, Franziska Herold (3), Linda Hofmann (1), Lias-Marie Grein (3), Emilia Last, Melissa Mägerle, Lisa Schmelcher, Mareike Brecht (2).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © TSV Hardthausen Abt. Handball

Aktuelles:

Hier finden Sie uns:

TSV Hardthausen

Abteilung Handball

Buchsbachtalhalle

74239 Hardthausen am Kocher