Frauen 30

Spielberichte

3. Spieltag - 07.03.2020

 

Ü30 Damen des TSV Hardthausen holen ungeschlagen den Meistertitel!

 

Vergangenen Samstag bestritten unsere Ü30 Damen den letzten Spieltag der Saison. Man musste nach Neckargartach in die Römerhalle, wo man unter anderem auf den Titelverteidiger die SV Heilbronn und die Mannschaft des TV Flein traf.

 

>> 1. Spiel: TSV Hardthausen - TV Flein 20:10


Aufgrund personeller Probleme konnte der TV Flein an diesem Tag leider keine Mannschaft stellen, was sehr schade war.
Deshalb wurde dieses Spiel für die Hardthausener Damen mit einem 20:10 Sieg gewertet.

 

>> 2. Spiel: SV Heilbronn - TSV Hardthausen 12:14 (6:8)

 

So musste der TSV Hardthausen – derzeitiger Tabellenführer mit 12:0 Punkten, nur gegen die Mannschaft des SV Heilbronn antreten, die bis zu diesem Spieltag auch nur 2 Minus-Punkte auf Ihrem Konto verzeichneten. Man spürte bei beiden Mannschaften, dass es in diesem Spiel um die Meisterschaft ging.


Die TSV Damen konnten von Beginn an dem Gegner Paroli bieten und es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Trotz einer 2-Minutenstrafe gegen den TSV stand die Abwehr gut und Dominika Baranski im Tor lies nur wenige Treffer zu. Im Angriff wurden schöne Torchancen erspielt, von denen aber auch einige nicht verwertet werden konnten, die Ü30 Damen aber trotzdem mit 6:8 Toren in die Halbzeitpause gingen.

 

Volle Konzentration war jetzt angesagt, denn die Hardthausener Damen wollten den jetzt so greifbaren Titel holen. 
 

Kurz nach Anpfiff der 2. Hälfte kam der TSV wieder zum Torerfolg – 6:9, der von den Fans lautstark bejubelt wurde. Die SV Damen wollten das Ergebnis bis dahin nicht so stehen lassen und gingen etwas engagierter ans Werk. Sie konnten den Ball immer wieder im TSV-Tor unterbringen, da man in der Abwehr etwa nachlässig war. So erzielten die Heilbronner Damen 5 Tore in Folge und übernahmen die Führung zum Stand von 11:9.

TSV Trainer Ludwig Vogt nahm die Auszeit und fand die richtigen Worte, mit denen er seine Mannschaft wachrüttelte. Trotzdem konnte man am SV nicht vorbeiziehen aber immer den Anschlusstreffer machen. Beim Stand von 12:12 und einer verbleibenden Spielzeit von noch ca. 4 Minuten ging der TSV mit einem schön herausgespielten Treffer in Führung.

 

Den darauffolgenden Angriff des SV konnte man abwehren und nochmal einen Angriff starten. In dieser spannenden Schlussphase behielten die Hardthausener Damen die Ruhe und spielten die Zeit clever von der Uhr. 15 Sekunden vor Schluss holte man sich noch einen 7-Meter, der zum 12:14 Endstand verwandelt werden konnte.

 

Die Mannschaft freut sich riesig über den Erfolg, dass man gleich bei der ersten Teilnahme der FRAUEN 30 den Meistertitel nach Hardthausen holen konnte und das auch noch ungeschlagen mit 14:0 Punkten und 125:62 Toren. 
 

Es spielten:
Dominika Baranski (TW), Diane Röser (1), Heike Hagner, Claudia Kieweg (6/3), Mareike Brecht (1), Elena Epinger (3), Solvej Seiler, Ilka Brußke (3).

 

Das ganze Team bedankt sich bei allen Fans für Ihre Unterstützung, bei allen die die Teilnahme möglich gemacht haben, auch bei allen Mannschaften für immer faire Spiele und den Spaß den wir ALLE dabei hatten.

2. Spieltag - 26.01.2020

 

Ü30 Damen des TSV Hardthausen weiterhin ungeschlagen!

 

Vergangenen Sonntag stand bei den neu gegründeten Ü30-Damen bereits der zweite Saison-Spieltag in heimischer Halle an. Die Vorfreude war groß, da der Heimspieltag ein toller Event für die Fans und Teams werden sollte, bei dem es auch im Spiel um jede Menge Spaß ging.

 

>> 1. Spiel: TSV Hardthausen – HSG Taubertal 19:10

 

Im ersten Spiel traf man auf die Frauen aus dem Taubertal. Das eine oder andere Gesicht kannte man aus vergangener aktiven Zeit und die Hardthausener Damen wussten, dass sie auf den starken Rückraum ein Auge haben sollten.

 

In der Anfangsphase war es ein abtasten beider Mannschaften, bei dem die Zuschauer bis zum 3:3 ein ausgeglichenes Spiel sahen. Dann konnten sich die TSV Damen immer wieder über die erste und zweite Welle absetzen – Halbzeitstand 11:4.

 

Die HSG ließ nicht locker, konnte den Rückstand jedoch nicht mehr aufholen. Elena Epinger setzte sich in der 1 gegen 1 Aktion immer wieder durch, auch Heike Hagner wurde wunderschön freigespielt und konnte unbehindert einnetzen. So reihte sich beim TSV mittlerweile jede Spielerin in die Torschützenliste ein und es brannte nichts mehr an.

 

Es spielten:
Dominika Baranski (TW), Diane Röser 4, Heike Hagner 1, Claudia Kieweg 6, Bianca Bayh 1, Elena Epinger 1, Solvej Seiler 4/1, Ilka Brußke 2.

 

>> 2. Spiel: HA Neckarelz – TSV Hardthausen 8:21

 

Das zweite Spiel starteten die Ü30 Damen des TSV etwas zu locker und man kassierte gleich 2 Tore die zum Rückstand führten. Nach einer „Ansage“ des Trainers Ludwig Vogt war sein Team wieder konzentrierter und das Blatt wendete sich. Die Abwehr stand gut und im Angriff wurden die Tore schön herausgespielt, so dass Bianca Bayh vom Kreis aus der Torhüterin aus Neckarelz kein Chance ließ – Halbzeitstand 6:11

 

In der zweiten Hälfte ging den Damen der HA Neckarelz etwas die Puste aus, denn sie platzierten nur noch 2 Treffen im Tor der super aufgelegten Dominika Baranski, die mit Ihren tollen Pässen Claudia Kieweg immer wieder zur ersten Welle schickte. So kam man zu einfachen Toren und gewann deutlich mit 8:21 Toren.

 

Es spielten:
Dominika Baranski (TW), Diane Röser 2, Heike Hagner, Claudia Kieweg 12/2, Bianca Bayh 2, Elena Epinger 2, Solvej Seiler 1/1, Ilka Brußke 2.

 

>> 3. Spiel: TSB Horkheim – TSV Hardthausen 5:15

 

Im letzten Spiel trafen die TSV Damen auf den aus Ihrer Sicht stärksten Gegner an diesem Spieltag. In der Anfangsphase scheiterte man an guten Paraden der Torhüterin Horkheims. Doch dann kam man besser in die Partie. Durch ein konzentriertes Angriffsspiel setzte man Diane Röser auf links außen gut in Szene, die souverän einnetzte – Halbzeitstand 6:11

 

In der zweiten Halbzeit funktionierte auch das Zusammenspiel mit der am Kreis spielenden Ilka Brußke und Solvej Seiler hervorragend. Beide konnten schöne Treffer setzen, die von den Zuschauern mit Applaus belohnt wurden. So stand es nach 30 Minuten 5:15

 

Es spielten:
Dominika Baranski (TW), Diane Röser 4, Heike Hagner, Claudia Kieweg 5/1, Bianca Bayh 1, Elena Epinger 1, Solvej Seiler 1, Ilka Brußke 3.

 

Bedanken möchte sich der TSV Hardthausen bei allen Mannschaften für faire Spiele bei dem alle sehr viel Spaß hatten, bei den beiden Schiedsrichtern Hartmut Fritz und Kai König, die die Partien leiteten, bei allen Helfern die dazu beigetragen haben den Heimspieltag so auszurichten und bei all unseren Fans, die auch die etwas ältere Generation mit Ihrem Interesse unterstützt haben.

 

Unser nächster und letzter Spieltag findet am Samstag, den 7. März in der Römerhalle in Heilbronn-Neckargartach statt.
15:15 Uhr SV Heilbronn – TSV Hardthausen
16:45 Uhr TSV Hardthausen – TV Flein


Das Ü30 Team freut sich jetzt schon auf Eure Unterstützung!

1. Spieltag - 29.09.2019


Unsere Frauen 30 konnten am Sonntag beide Spiele für sich entscheiden! 


Somit sichern sie sich vorerst den 2. Platz in der Tabelle. Glückwunsch, weiter so!


>> 1. Spiel: TSV - HSG Wimpfen Biberach  17:8 (9:2)

 

Es spielten: Dominika Baranski (Tor), Diane Röser (4), Heike Hagner, Claudia Kieweg (8/1), Bianca Bayh, Elena Epinger (2), Solvej Seiler (3/1), Ilka Brußke.

 

>> 2. Spiel: HSG Hohenlohe - TSV  9:19 (5:11)

 

Es spielten: Dominika Baranski (Tor), Diane Röser (1), Heike Hagner, Claudia Kieweg (8/2), Bianca Bayh (3), Solvej Seiler (6/2), Ilka Brußke.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© © TSV Hardthausen Abt. Handball

Aktuelles:

Sportheim Öffnungszeiten:

MO ab 18:00 Uhr

DI, MI Ruhetag

DO, FR ab 18:00 Uhr

SA, SO ab 12:00 Uhr

Hier finden Sie uns:

TSV Hardthausen

Abteilung Handball

Buchsbachtalhalle

74239 Hardthausen am Kocher